Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist Teil des Zivilrechts, so dass aufgrund des dort geltenden Grundsatzes der Privatautonomie grundsätzlich die Vertragsfreiheit bei der Gestaltung der Arbeitsverhältnisse gilt. Da der Arbeitgeber aber regelmäßig eine deutlich stärkere Verhandlungsposition besitzt und sich der Arbeitnehmer durch den Arbeitsvertrag in eine soziale Abhängigkeit begibt, enthält das Arbeitsrecht zahlreiche gesetzliche Regelungen zum Schutze des Arbeitnehmers.

Das deutsche Arbeitsrecht gliedert sich in zwei große Bereiche:

  • Das Individualarbeitsrecht, dass vor allem das einzelne Arbeitsverhältnis betrifft. In diesem Bereich werden rechtliche Probleme des Arbeitsverhältnisses, wie z.B. das Zustandekommen des Arbeitsvertrags, die Pflichten des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers oder die Beendigung/Kündigung des Arbeitsverhältnisses behandelt.
  • Das kollektive Arbeitsrecht umfaßt die Bereiche des Tarifrechts, des Streikrechts, des Betriebsverfassungsrechts oder das Mitbestimmungsrecht der Arbeitnehmer.

Rechtsanwalt Trost berät und vertritt Sie gerne bei Problemen und Konflikten aus diesem Bereich, wobei er in diesem Bereich auch über Lüdenscheid hinaus tätig ist. Typische Fragestellungen aus der alltäglichen Praxis im Arbeitsrecht sind z.B.

  • Wie kann man gegen die Kündigung durch den Arbeitgeber vorgehen? Welche Kündigungsfristen sind zu beachten? Wann darf eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden? Gelten die allgemeinen Kündigungsregeln auch in Kleinbetrieben mit weniger als 5 Mitarbeitern?
  • Was versteht man unter einer Abmahnung? Darf der Arbeitnehmer auch ohne vorherige Abmahnung fristlos gekündigt werden?
  • Wann muss man eine Kündigungsschutzklage einreichen? Was passiert, wenn die Kündigung während einer Krankheit erfolgt?
  • Muss der Arbeitgeber eine Abfindung zahlen, wenn eine Kündigung ausgesprochen wird? Wie berechnet sich die Höhe der Abfindung?
  • Welche Angaben muss das Arbeitszeugnis enthalten, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wird? Darf ein Arbeitszeugnis schlechte Bewertungen enthalten? Auf welche Formulierungen muss man als Arbeitnehmer besonders achten ?
  • Sind Arbeitgeber verpflichtet, einen Tarifvertrag einzuhalten, wenn sie nicht im Arbeitgeberverband organisiert sind? Wie lang ist die Kündigungsfrist, wenn kein schriftlicher Vertrag vorliegt? Ist es zulässig, wenn ein Arbeitgeber verlangt, eine Nebentätigkeit oder sämtliche Nebentätigkeiten genehmigen zu lassen?
  • Hat der Arbeitnehmer einen Anspruch auf Auszahlung von Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld? Wie kann man sich gegen Mobbing im Betrieb wehren? Kann man als Arbeitnehmer die Arbeit aus Gewissensgründen verweigern?